Mes chers,

die Anthologie des Facebook Autoren-Netzwerks hat es auch hier verdient, erwähnt zu werden.

Louise liest

Am Anfang war es nur ein Kommentar zu einem Beitrag in der Facebook – Gruppe Autoren_Netzwerk.

Da fragte ein Mitglied:

Warum machen wir nicht eine eigene Anthologie?

« Ja, warum eigentlich nicht? » « Prima, super Idee! Ich bin dabei. »

Die Begeisterung schaukelte sich hoch, die Ideen überschlugen sich, so dass wir, die Administratoren der Gruppe, ernsthaft darüber diskutierten. Schnell waren auch wir uns einig, besprachen die Einzelheiten und wagten den Sprung ins kalte Wasser. Denn niemand von uns hatte jemals vorher als Koordinator, Verleger und Herausgeber für ein Gemeinschaftsprojekt gearbeitet. Wir gründeten eine Gruppe, in die diejenigen, die aktiv an der Anthologie mitarbeiteten, eintraten.

View original post 245 mots de plus