Mots-clefs

, , , ,


Vingt ans est l’âge de l’illusion. Quarante ans, l’âge de la vérité. Non seulement des vérités découlant de la vie surtout de la vérité de ce qu’on est.

Zwanzig, das ist das Alter der Illusion. Vierzig, das ist das Alter der Wahrheit. Nicht nur der Wahrheiten, die sich aus dem Leben ergeben, aber um so mehr der Wahrheit dessen, was man ist.

Paul Perreault