Mots-clefs

, , , ,


Mes chers,

Nein, es wird nicht schlüpfrig. Ganz im Gegenteil! Besonders, wenn man als Frau so etwas sagt wie: Geh‘ mir nicht auf den Sack, grinst insbesondere das ein oder andere männliche Gegenüber süffisant und sagt: du hast doch gar keinen.

Zum einen: da muss ich widersprechen. Und ob ich einen habe, einen riesengroßen sogar. Jede Frau übrigens hat einen riesengroßen Sack. Wir nennen das allerdings Handtasche, das klingt ein wenig besser. Mein Sack ist überdies die Implementierung des ISO OSI Sieben-Schichten-Models. Die Verbindungschicht wird in den meisten Frauen-Handtaschen übrigens durch offene Labellos hergestellt.

Nun aber zu unserer Redewendung: Meine Herren, ich muss Sie enttäuschen. Die Redewendung hat absolut nichts mit eurem Gemächt zu tun. In früheren Zeiten war es so das man nicht unbedingt einen Zaun gebaut hat, um seinen Besitz zu kennzeichnen. Zur Not legte man einfach Säcke auf den Boden! Diese Säcke markierten dann den Grenzstreifen. Übertrat diesen jemand, insbesondere dann, wenn er Streit suchte – wir wissen ja dank Wilhelm Busch, wie sich das mit dem bösen Nachbarn verhält – dann wies man ihn von seinen Säcken.

Also: Übertritt nicht meinen Grenzbereich. Geh’ mir nicht auf den Sack.

Der sonst so höfliche Franzose wird in diesem Fall übrigens tatsächlich deutlicher als der Deutsche: Das französische adäquat lautet, sehr, sehr, unfein: ne me casse pas les couilles. Zerbrich mir nicht meine Eier – hier sind mit den Eiern tatsächlich die Testikel gemeint. Eine andere Variante wäre pomper qn, was ebenfalls so etwas bedeutet wie: geh mir nicht auf die Nerven. Pomper hat aber auch hier einen Doppelsinn: es kann pumpen bedeuten, aber auch saugen. Zum  Beispiel Blut.

Pomper  kann aber auch Pumpen im Sinne von Wasserpumpen bedeuten, was ungefähr in die Richtung geht: Saufen wie ein Loch.  Amüsante Historie: eine der Hündinnen de cher Louis XIV hieß Pompée – weil das Vieh gesoffen hat wie ein Loch.  Boire comme un trou. Aussage de Sa Majesté persönlich.  Da behaupten doch noch einige Kleingeister, Majesté sei humorlos. Ich glaube, die Kleingeister irren.

Also, meine Damen: lassen Sie sich nicht irritieren. Wenn Ihnen jemand auf den Sack geht, können Sie das getrost sagen.

Votre Louise